Ayutthaya

Ayutthaya liegt etwa 70 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bangkok am Zusammenfluss der Flüsse Chao Phraya (fliesst später auch durch Bangkok), Pa Sak und Lop Buri.

Ayutthaya ist ein Muß für alle Touristen und kann von Bangkok aus bequem und schnell mit dem Zug, Bus oder mit dem Taxi erreicht werden.

Die Bilder in der Galerie sollen Ihnen einen kleinen Eindruck über die Anlage vermitteln.

Der thailändische Fürst U Thong machte die Stadt im Jahr 1351 zur Hauptstadt seines Königreiches, über 400 Jahre hatten die Herrscher Ayutthayas einen ernst zu nehmenden Einfluß in Siam.
Der Reichtum und die Macht von Ayutthaya gründete sich auf die reichen Ernten der Zentralebene und auf die, auf den Handel mit anderen Ländern erhobenen Steuern und Abgaben.
Im Jahre 1767 wurde die Stadt von den Birmanen erobert und fast vollständig zerstört. Mit der nachfolgenden Gründung von Bangkok als neue Hauptstadt durch Rama I. verlor Ayutthaya seine Grösse und Einfluss.

Tip:
Aufgrund der Weitläufigkeit ist es ratsam ein Tuk Tuk für einen ganzen oder halben Tag zu mieten. Zudem weiß der Fahrer wie man am schnellsten zu den Sehenswürdigkeiten kommt. Ein kurzer Sprachtest in Englisch ist sinnvoll um sicherzustellen das man auch verstanden wird.

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.